Direkt zu den Inhalten springen

Wir und unser Angebot

Eine Pflegesituation verändert oft vieles. Die neue Herausforderung bringt einen so manchmal an seine Grenzen - oder darüber hinaus. Oft ist man in dieser Situation überfordert und es kann zu Konflikten kommen. Manchmal kann es auch zu Gewalt führen.

Wenn Sie nicht mehr weiterwissen, sind wir für Sie da. Kontaktieren Sie uns!

berlinweit
kostenfrei
keine langen Wartezeiten
vertraulich und auf Wunsch anonym
hauptamtliches multiprofessionales Team aus den Bereichen Sozialarbeit, Psychologie sowie Gesundheits- und Krankenpflege
neutral und unabhängig

Wir beraten Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft. Wir bieten in Zusammenarbeit mit den Interkulturellen Brückenbauer*innen in der Pflege auch mehrsprachige Beratung an. Teilen Sie uns Ihre Wünsche und Bedürfnisse mit!

So unterstützen wir Sie bei Problemen, Beschwerden und Konflikten in der Pflege:

Telefonische und persönliche Beratung
Psychologische Beratung
Vermittlungsgespräche (Mediation)
Hausbesuche und Vor-Ort-Beratung
Fortbildung

Telefonische Beratung

Wir nehmen uns Zeit für Sie! Während unserer Sprechzeiten sind wir garantiert für Sie da. Manchmal hilft schon ein kurzes Gespräch zur Entlastung. Manchmal braucht es mehrere Gespräche. Das können wir gemeinsam herausfinden.
Wenn Sie unseren Anrufbeantworter erreichen, bemühen wir uns um einen schnellen Rückruf.
Selbstverständlich behandeln wir Ihre Themen vertraulich. Auf Wunsch kann die Beratung auch anonym stattfinden.
Rufen Sie uns an unter (030) 69 59 89 89!

Psychologische Beratung

Es gibt Themen im Leben, die schon länger da sind. In einer Pflegesituation kommen diese vielleicht an die Oberfläche. Unsere Psychologin unterstützt Sie gerne beim Sortieren. Gemeinsam können Sie herausfinden, ob weiterführende (therapeutische) Unterstützung hilfreich sein könnte.

Wir gehen behutsam mit Ihren Ängsten und Sorgen um. Trauen Sie sich!

Hausbesuche und Vor-Ort-Beratung

Können Sie oder Ihre Angehörige das Haus nicht mehr verlassen? Wir besuchen Sie zuhause in Ihrem gewohnten Umfeld. Vielen Menschen fällt es dort auch leichter, über schwierige Themen zu sprechen.

Sie oder Ihr Angehöriger lebt im Pflegeheim oder in einer WG? Dann besuchen wir Sie natürlich auch gerne direkt dort.

Wenn Sie sich gerne an einem neutralen Ort treffen möchten, ermöglichen wir auch das. Sprechen Sie uns an!

Vermittlungsgespräche (Mediation)

Gibt es zwischen Ihnen und einem Pflegedienst immer wieder Ärger? Oder läuft es im Pflegeheim einfach nicht reibungslos? Wir vermitteln gerne. Gemeinsam bereiten wir in einem oder mehreren Gesprächen vor, was besprochen werden soll. Wir nehmen auf Wunsch Kontakt zu der Einrichtung auf und leiten das gemeinsame Gespräch. Wir sind Vermittler für alle Beteiligten. Kontaktieren Sie uns!

Fortbildungen

Sind Sie schon lange oder vielleicht erst kurz in der Pflege tätig? Das Thema Konflikte und Gewalt begegnet Ihnen immer wieder, aber so richtig Raum ist nicht dafür? Und vielleicht fällt es Ihnen schwer, darüber zu sprechen?

Wenn Sie nicht mehr zerrieben werden wollen, informieren wir Sie gerne in einer unserer kostenlosen Fortbildungen zu unterschiedlichsten Themen. Unsere erfahrenen Mitarbeitenden bringen nützliche Infos mit und orientieren sich an Ihrem Berufsalltag. Nutzen Sie die Chance!

Flyer zu unserem Angebot

In unserem Flyer finden Sie alle Informationen kompakt auf einen Blick:

Hier zum Download

Unsere Geschichte

"Pflege in Not" wurde 1999 als berlinweite Beratungs-und Beschwerdestelle bei Konflikt und Gewalt in der Pflege älterer Menschen gegründet. Das Projekt entwickelte sich im Laufe der Zeit inhaltlich und personell stetig weiter. Wo anfangs noch mit 1,5 Mitarbeiterinnen meist zur häuslichen Pflege beraten wurde, beraten und unterstützen heute insgesamt sieben Mitarbeitende.

Beraten werden alle Beteiligten ambulant wie stationär, die von Überforderung, Konflikt- und Gewaltsituationen betroffen sind. Neben der Beratungs- und Fortbildungstätigkeit ist Netzwerkarbeit ein weiterer Schwerpunkt des Projektes.

Aktuelles

Wir sind auf Instagram!

Pflege in Not ist jetzt auch bei Instagram! Wir freuen uns, wenn Sie uns folgen unter https://www.instagram.com/pflege_in_not_berlin/. Sie können uns natürlich auch weiterhin auf unserer Facebook-Seit…
Wir sind auf Instagram!

Pflege in stationären Einrichtungen - aktuelle Interviews

Welche Auswirkungen Personalmangel in der Pflege haben kann und welche Möglichkeiten es gibt - hierzu wurde unsere Projektleitung Mara Rick interviewt. rbb Inforadio vom 29. April 2024 rbb…
Pflege in stationären Einrichtungen - aktuelle Interviews

Anmeldung zur Woche der Pflegenden Angehörigen 2024

Vom 25.05.24-01.06.2024 findet die Woche der Pflegenden Angehörigen 2024 in Berlin statt. Es erwarten Sie informative und unterhaltsame Angebote.  Nun können Sie auf der Website das Programm einsehen…
Anmeldung zur Woche der Pflegenden Angehörigen 2024

Die Pflegekräfte haben keine Zeit – alles soll husch, husch gehen. Manchmal fühle ich mich als Belastung weil ich ihre Hilfe brauche.“

pflegebedürftige Frau, 83 Jahre alt

Ich habe aus der Zeitung von Ihrem Beratungsangebot erfahren. Schon zu wissen, dass ich nicht alleine gelassen werde mit meinen Problemen, hilft ungemein. Ich werde das auf jeden Fall weitererzählen!

pflegende Angehörige, 58 Jahre alt